Umweltbewusster Ackerbau Umwelt- und Naturschutz liegen uns sehr am Herzen. Wir tun so viel als möglich, um die Biodiversität zu gewährleisten. So engagieren wir uns seit Jahren in Zusammenarbeit mit Manfred Sattler von der Arbeitsgemeinschaft Hamster und dem MKK im Hamsterschutz. Bereits seit mehreren Jahren legen wir Blühflächen an, die dem allgemeinen Artensterben entgegenwirken sollen. Durch das Sterben zahlreicher Insektenarten wird ein natürlicher Kreislauf unterbrochen, da viele Vogelarten sich ihrersets von Insekten ernähren und irgendwann wird dieses Ungleichgewicht auch den Menschen erreichen, wenn wir nicht beginnen, bewusster zu agieren. Besonders achten wir zudem auf eine sinnvolle Fruchtfolge auf den bewirtschafteten Flächen, damit zum einen Schädlinge nicht überhand nehmen und zum anderen der chemische Pflanzenschutz so niedrig wie möglich gehalten werden kann. Das Gebot der Stunde ist eine naturnahe Entwicklung der Landwirtschaft anzustreben, die gesunde Lebensmittel erzeugt und auch die artenreichen Lebensräume erhält. Es ist natürlich immer etwas risikobehaftet: So haben wir auch dieses Jahr auf das Ausbringen von Insektiziden verzichtet, was dazu führte, dass die Rapsblüte vom Käfer zerstört wurde und der Raps nicht blühen konnte. Erstaunlicherweise hat jedoch der Regen zu neuer Knospenbildung geführt und wir dürfen hoffen, dass es zu keinem Totalausfall der Ernte kommt.
Bauernhof Gärtner / Bader Hanau-Mittelbuchen